j0254458Wir sparen Ihnen
nicht nur Zeit !

AS-8

Rechtsschutzversicherung

rechtsschutz”Recht haben” und “Recht bekommen” sind zwei Paar Stiefel.

Unfall gehabt? Streit mit dem Mieter oder Vermieter? Recht haben und Recht bekommen ist oft eine Frage des Geldes. Mit einer Rechtsschutzversicherung sichern Sie sich vor den finanziellen Risiken bei juristischen Auseinandersetzungen in allen Lebenslagen optimal ab.

Die Rechtsschutzversicherung trägt im bedingungsgemässen Umfang die Kosten,
die für die Wahrung Ihrer rechtlichen Interessen notwendig sind:

  • Gebühren des eigenen und ggf. des gegnerischen Rechtsanwaltes
  • Gerichtskosten
  • Zeugenauslagen
  • Sachverständigenkosten
  • Kosten des Gerichtsvollziehers usw.

Es ist möglich sich je nach Bedarf ein Paket zu schnüren, bestehend aus:

    • Privatrechtsschutz
    • Berufsrechtsschutz
    • Verkehrsrechtsschutz
    • Wohnungs- und Grundstücksrechtsschutz (für die eigene oder vermietete Wohneinheit)


1. Tarife für Nichtselbstständige

Die "normale" Rechtsschutzversicherung gilt für alle Personen, die nicht selbstständig tätig sind. Es kann entweder ein Single Tarif beantragt oder die gesamte Familie versichert werden.

Zur Familie gehört der Ehepartner oder auch der in eheähnlicher Gemeinschaft lebende Partner, wenn dieser im Antrag genannt ist. Minderjährige Kinder sind im Familientarif ebenfalls versichert. Ebenso volljährige Kinder, solange sie unverheiratet sind und sich in der Schule oder in einer nahtlos an die Schulzeit anschließenden Erst-Berufsausbildung (oder Erst-Studium) befinden. In älteren Tarifen kann die Mitversicherung von Kindern bis zum 27. Lebensjahr beschränkt sein.

Nicht versicherbar sind selbstständig Tätige oder Freiberufler, wenn Sie (je nach Versicherer) mehr als 5.000 bis 20.000 Euro Umsatz im Jahr mit dieser Tätigkeit erzielen. Schäden aus dieser selbstständigen Tätigkeit sind jedoch auch nicht versichert, wenn der Umsatz geringer ist.


2. Tarife für Selbständige, Freiberufler und Firmen

Selbstständige und Unternehmen können nicht den Tarif für Nichtselbständige beantragen (auch nicht, wenn nur private Rechtsfälle versichert werden sollen). Es gibt auch für Selbständige Tarife, die nur den privaten Bereich versichern, es empfiehlt sich jedoch den so genannten Kompakt-Firmenrechtsschutz zu beantragen.

Beim Firmenrechtsschutz sind der private Bereich für den Geschäftsführer und seine Familie versichert, sowie Rechtsstreitigkeiten das Unternehmen/ die selbständige Tätigkeit betreffend. Welche Rechtsstreitigkeiten genau für Unternehmen versichert werden können, steht in den Tarifdetails unseres Vergleichs und den hinterlegten Versicherungsbedingungen. Ausgeschlossen ist beim Unternehmensrechtsschutz stets der Vertragsrechtsschutz (z.B. Kunde zahlt Rechnung nicht).


Tipp: Die Firmenrechtsschutz Prämie kann im Gegensatz zur Versicherung für Nichtselbständige von der Steuer abgesetzt werden.
 

Zum Tarifrechner
 

Copyright by Assekuranzservice Forster UG 2010